wandtattoos machen einfach Spaß!

Dekorationstrends für Zimmerwände gibt es viele. Vor ein paar Jahren war es absolut in, die Wände mit der so genannten Wischtechnik zu streichen. Wenig später fingen viele Leute an, nur einzelne Blöcke oder Streifen bunt zu streichen und den Rest weiß zu lassen. Das Aufhängen von Bildern und Postern ist ja sowieso ein Klassiker. Alles schön und gut, aber der Trend, der mich bis jetzt am meisten begeistert hat, sind wandtattoos. Muster, Schriftzüge, Blumen oder Skylinesilhouetten – der Motivvielfalt bei wandtattoos werden, ähnlich wie bei “richtigen” Tattoos, keine Grenzen gesetzt. Und ebenso kannman auch von wandtattoos regelrecht süchtig werden. Ich zumindest bin es! In meiner Wohnung finden sich in jedem Zimmer wandtattoos – natürlich immer einem passenden Motto entsprechend. Als Kaffeefan habe ich meine Küche mit Motiven von Cappuccinotassen und Kaffeebohnen verziert, im Wohnzimmerfindet man eine Vielzahl an Blumen, die mich nach einem langen Arbeitstag fröhlich stimmen und im Schlafzimmer befinden sich die Silhouetten vonn Sternen, Monden und Wolken – zum süß Träumen. In meinem Badezimmer befinden sich übrigens ebenfalls wandtattoos, und auch im Flur werden Gäste mit schönen wandtattoos begrüßt. Ich glaube, bald brauche ich eine größere Wohnung! Und ich bin mir sicher: Selbst wenn ich ein Schloss mit hundert Zimmern bewohnen würde, würde ich für jeden einzelnen Raum ein Dutzend Motive finden!

Social Bookmarks Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • Tausendreporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.